Sammlung

Über die Sammlung

Eines der Zielsetzungen des Limburgs Museum ist es, Bedeutsames zu sammeln und zu bewahren (für nachfolgende Generationen). Die Sammlung des Limburgs Museum umfasst mehr als 61.000 Objekte. Die Sammlungspolitik wird in den Statuten des Limburgs Museum in einem einzigen Satz treffend beschrieben:

Die planmäßige Sammlung, Konservierung, Bewahrung, Erforschung, Präsentation und Zurschaustellung historischer und volkskundlicher Objekte, im Besonderen in Bezug auf die Provinz Limburg.

Auf der Grundlage dieser Sammlungspolitik hat das Limburgs Museum seine drei Kernsammlungen folgendermaßen definiert:

Archäologie

Diese Kernsammlung bietet einen schlüssigen chronologischen Überblick über die Anwesenheit des Menschen in diesem Gebiet von der frühesten Steinzeit bis heute. Aufgrund seiner Geschichte und seines archäologischen Erbes ist Limburg Teil einer bemerkenswerten europäischen Kulturlandschaft. In dieser Provinz wurde infolge einer jahrhundertelang ununterbrochenen Besiedlung ein wahrer Schatz an Bodenfunden zu Tage gefördert. Die archäologische Sammlung Limburgs ist von regionaler und nationaler Bedeutung und gehört zu den bedeutendsten der Niederlande. Sie bietet einen schlüssigen chronologischen Überblick über die Anwesenheit des Menschen in diesem Gebiet von der frühesten Steinzeit bis heute. Das Limburgs Museum ist die einzige öffentliche Einrichtung in Limburg, die die Kernsammlung ‘Archäologie’ auf breiter Provinzebene sammelt, verwaltet und präsentiert.

Die Kernsammlung ‘Archäologie’ ist in Teilsammlungen nach zeitlichen Epochen unterteilt:

  • Steinzeit
  • Eisenzeit
  • Römerzeit
  • Mittelalter
  • Neuzeit
Bildkultur

Diese Kernsammlung beinhaltet die künstlerische und/oder dokumentarische Darstellung von Themen aus der Limburger Geschichte und Kultur. Die Kernsammlung ‘Bildkultur’ beinhaltet die künstlerische und/oder dokumentarische Darstellung von Themen aus der Limburger Geschichte und Kultur. Im Gegensatz zu den oft in Massen produzierten Gebrauchsgegenständen der kulturgeschichtlichen Sammlung spielen bei diesen Objekten auch Aspekte wie Ikonografie, Einzigartigkeit und künstlerisches Schaffen eine wichtige Rolle. Die Kernsammlung ‘Bildkultur’ ist in Teilsammlungen nach Trägermedien unterteilt:

  • Bewegtes Bild
  • Fotografie
  • Gemälde
  • Arbeiten auf Papier
Kulturgeschichte

Diese Kernsammlung umfasst Zeugnisse der kulturhistorischen Vergangenheit Limburgs. Objekte der Kernsammlung ‘Kulturgeschichte’ sind Zeugnisse der kulturhistorischen Vergangenheit Limburgs. Große Teile der Sammlung des Museums können dem gemeinsamen Nenner ‘Kulturgeschichte’ zugeordnet werden. Dies hängt mit der Geschichte des Hauses zusammen. In der Sammlung des Limburgs Museum befinden sich viele volkskundliche Objekte, die aus der Sammlung des Limburgs Volkskundig Centrum [Limburger Volkskundliches Zentrum] stammen, sowie viele Objekte, die mit der Geschichte der Stadt Venlo verbunden sind und aus der Sammlung des Goltziusmuseum stammen. Die Kernsammlung ‘Kulturgeschichte’ ist in Teilsammlungen nach Themen unterteilt:

  • Handel
  • Kleidung und Accessoires
  • Kleiner Hausrat und Küchenutensilien
  • Landbau, Industrie und Handwerk
  • Möbel
  • Alte Drucke
  • Politik, Militärgeschichte und öffentliche Ordnung
  • Religion und Volksglaube
  • Spielzeug
  • Angewandte Kunst
  • Vereinsleben